· 

Kuttenbergs alter Ruhm

Kuttenberg Schloss in Böhmen

Die Silberbergwerke von Kuttenberg in Böhmen haben vor Alters her eine reichere Ausbeute geliefert, als dies in der neueren Zeit der Fall ist. Auch hatten die Bergknappen dieser Minen wegen ihrer Geschicklichkeit und Rüstigkeit einen so ausgebreiteten Ruf durch ganz Europa, dass sie im In- und Ausland vielfach gesucht und oftmals unter den glänzendsten Bedingungen erbeten worden sind. Diesen vorteilhaften Ruf haben sie noch zu Anfang des vorigen Jahrhunderts [18. Jahrhundert] selbst in Frankreich genossen, was aus dem folgenden klar hervorgeht.


Als der über alles Maß verschwenderische König Louis XIV. ein neues, prachtvolles Lustschloss zu bauen im Sinn hatte, soll ihm sein Zahlmeister treffend zur Antwort gegeben haben: "Sire! Es täte wahrlich Not, erst unterirdisch zu bauen mit tüchtigen Kuttenberger Knappen. Denn es fehlt uns an Kuttenberger Münze, um jetzt über der erde einen kostspieligen Bau auszuführen!" Unter dieser Münze waren die sogenannten Kuttenberger Groschen verstanden, welche schon seit dem Jahr 1300 geprägt wurden und fast durch ganz Europa im Umlauf waren.


Wir fügen noch hinzu, dass sich die Knappen dieser Bergstadt einst auch als ungemein tapfere und listige Krieger bewährt haben. Kaiser Albrecht I. geriet nämlich in Krieg mit dem böhmischen König Wenzel II., brach mit einer ziemlich ansehnlichen Streitmacht über Budweis in Böhmen ein und lagerte sich vor Kuttenberg. Er hatte von Böhmen die bedeutende Summe von 80.000 Mark Silber als rückständigen Reichszehnt gefordert und wollte denselben unter Androhung der Reichsacht in Kuttenberg beheben. Da leisteten aber die Bergknappen den kräftigsten Widerstand, verteidigten die Stadt mit wahrem Heldenmut und verderbten das Wasser des Baches, woraus das kaiserliche Herr schöpfte, durch den Staub der Metallschlacken, sodass die kaiserlichen Truppen gezwungen wurden, abzuziehen.


Textquelle: Zeitspiegel: Eine chronologische Ährenlese aus der österreichischen Völker- und Staaten-Geschichte. Zur Belehrung und Erheiterung für die reifere Jugend von Joseph Alois Moshamer 1866

Bildquellen: Pictures from Bohemia, drawn with pen and pencil, 1894, London.

Historisches Gebäude in Kuttenberg, Böhmen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0